Pagerank Sculpting: Chance für die Blog-Welt?

Die ganze SEO-Welt spricht aktuell von den Änderungen bzgl. des Pagerank Sculpting. Erstmal kurz zusammengefasst was man unter Pagerank Sculpting überhaupt versteht.

Angenommen auf einer Webseite befinden sich drei links zu weiteren Webseiten. Jeder dieser Links bekommt im Normalfall ein Drittel der Linkkraft, -Power, -Juice oder wie man es sonst noch nennen mag ab. Auf diese Weise konnte man unwichtigen Seiten (Impressum, AGB und Kontakt) etwas Linkkraft abziehen und auf andere wichtige Seiten umleiten. Diese ranken dann, zumindest in der Theorie, besser auf den Ergebnisseiten der Suchmaschinen. Soweit so klar.

Ist jetzt einer dieser drei Links mit NoFollow maskiert, teilten sich bisher die zwei verbleibenden Links je die Hälfte der Linkpower. Ab sofort soll das nun anderes berechnet werden und es sind nur noch ein drittel pro DoFollow-Link. Das letzte Drittel Linkpower des NoFollow-Links verpuft in der Luft.

Aufgrund dieser Änderung wird nun in SEO-Blogs eine Diskussion über das für und wieder des Page Rank Sculpting geführt.

Auf den ersten Blick ist das auch ne schlimme Sache. Linkkraft verpufft einfach. Keiner will seine teuer erkaufte mühsam erarbeitete Kraft einfach verpuffen lassen.

Aber das ganze bietet auch eine Chance!

Zu oft setzen Blogbetreiber externe NoFollow-Links in ihren Beiträgen (Nofollowlitis)  oder setzen überhaupt keine Links (Linkgeiz). Ich finde das schon etwas komisch: Man zeigt seinen Besuchern eine „tolle“ Seite, gönnt dem fremden Seitenbetreiber aber keinen Link. Man könnte aufgrund diese „Empfehlung“ ja etwas der eigenen wertvollen Linkkraft verlieren.

Mit dem neuen System ist es eigentlich egal ob der Link nun No- oder DoFollow ist. Die Linkkraft für den Link ist erstmal weg.

Vielleicht und hier spricht die Hoffnung aus mir, macht das nun einen kleinen Unterschied aus. Denn wenn es ja egal ist, ob der Link No- oder DoFollow ist, kann man doch gleich auf NoFollow verzichten. Zumindest in Blog-Beiträgen, in Kommentaren kann ich NoFollow noch nachvollziehen. Schauen wir mal was die Zukunft bringt.

Dieser Beitrag wurde unter SEO abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Pagerank Sculpting: Chance für die Blog-Welt?

  1. Paul sagt:

    So lange WordPress automatisch no-follow setzt, bleibt das Problem, dass viele SEO-Laien, die bloggen, auch trotz dieser Diskussion immer weiter no-follow in ihren Comments haben werden. Wirklich viel Veränderung dürfte es daher nicht geben.